abc-etüden …

Holla, die Waldfee – die Wortspende von Frau Dergl hat es diese Woche aber in sich. Schön, dass Christiane direkt weiterführende Links mit dazu gefügt hat – bedankt – ebenso wie für die Organisation und auch ein Dank an Ludwig Zeidler, von dem die Illustration stammt.

Seder (Bedeutung: WikipediahaGalil.comChajms Sicht)
metallisch
mäandern

2018_14_1_eins

Eigentlich ist es ganz einfach, sagte er, und dabei hatte er wieder diesen oberlehrerhaften Tonfall in der Stimme, der sie schier wahnsinnig machte und sie meist dazu brachte, vor lauter Qual auf ihre Wangeninnenseite zu beißen, bis sich ein metallischer Geschmack in ihrem Mund ausbreitete.

Am Sederabend beginnt das Passahfest und das ist das wichtigste Fest im Judentum – erinnert wird hier an den Auszug aus Ägypten und damit an die Befreiung der Israeliten aus der Sklaverei.

Du musst einfach über alle Religionen Bescheid wissen, damit du erkennen kannst, dass nur unsere die einzig wahre ist, fügte er noch hinzu.

Wen interessierte das alles denn eigentlich noch – gestern wie heute schlugen sich die Menschen auf Grund irgendwelcher Religionen die Köpfe ein.

Und überhaupt war das doch alles nur Heuchlerei und hatte nichts mit allumfassender Liebe zu  tun – selbst ihr Vater, der da gerade mäandernd durch das Zimmer lief und dabei vor sich hin dozierte, bezeichnete die Maßnahmen gegen die Mutter als notwendige Sanktionen im Namen des Herrn.

Sie konnte sich nicht vorstellen, dass irgendjemand das wirklich gewollt hatte, wie ihre Mutter, die Schwestern und sie hier in dieser Gemeinschaft behandelt wurden.

Deshalb hatte sie beschlossen, an gar nichts mehr zu glauben.

Nur noch an sich selbst und ihren Plan, der sie hoffentlich bald weit weg von diesen besessenen Menschen bringen würde.

Dazu musste sie nur noch auf den nächsten Küchendienst warten und die Mischung aus Engelstrompete und Wasserschierling in den Morgentee mischen und mit viel Zucker versüßen ….

 

 

 

 

Advertisements

5 Gedanken zu “abc-etüden …

  1. Ich mag die Geschichte, ich mag nur die Lösung nicht, denn sie wirkt, so wie du es formulierst, wie ein „Alle tot“. Würde diese Frau wirklich alle umbringen? Hat sie kein Gewissen? Wenn sie alle umbringen würde, wäre sie dann nicht (mindestens) genauso schlimm wie ihr Vater bzw. die Gemeinschaft?
    Nun ist das ein altes Problem, das man locker auf „Wie geht der Tolerante mit den Intoleranten um?“ erweitern kann, sprich, welche Gegenwehr ist wann angemessen? Das sind philosophische, spannende Fragen, die du da aufwirfst, und sie sind nicht leicht zu beantworten, dafür danke ich dir …
    Liebe Grüße
    Christiane 😉
    (Notiz: Bei Frau Flumsel immer beobachten, was sie in den Tee schmeißt)

    Gefällt 2 Personen

    • Ich finde es ja spannend, was da für Fragen aufgeworfen werden 🙂 aber du hast schon recht, wahrscheinlich würde sie nicht alle umbringen (aber vielleicht auch doch). Ich dachte, ich bin inzwischen die offizielle Vertreterin der „bei-mir-stirbt-mindestens-eine-person-etüden-schreiberin“ 😉 lach
      Und bei mir darfst du eben nur Kaffee oder Rotwein trinken – da wird nix „verwässert“ 🙂
      Liebe Grüße

      Gefällt 2 Personen

      • Klar, in Fantasy-/History-Settings habe ich damit null Probleme, wenn man davon ausgeht, dass die Zeiten dann anders/härter etc. sind. Dann bringt man eben wen um. Aber wenn ich mich als Schreiberin in der Jetztzeit bewege, sollte ich dann mit Leben und Tod und mit der Psyche der Leute, die ich schildere, nicht etwas sorgsamer, sprich, näher an der heutigen Realität umgehen?
        Das ist nur meine Privatmeinung, bitte, ja, und wenn du sagst, nimm mein Geschreibsel dahingehend einfach nicht ernst, das ist eh nur Spielerei, okay, absolut nichts dagegen einzuwenden. Jeder macht beim Schreiben sein Ding, bewusst oder unbewusst, und so soll es um Himmels willen ja auch sein. Du erinnerst dich, ich habe ja schon gemeutert, als du den armen Anton zum ersten Mal gemeuchelt hast … 😉

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s