Bitte um Tipps….

Ihr Lieben – ich plane mit Mann, Elfenmädchen und Räuberhauptmann einen Städtetrip nach London.

18620

Wer war schon mal da und kann mir Tipps geben?

Hotelempfehlungen?

Geheimtipps?

Restaurants, Bars, Frühstück, Abendessen?

Einkaufsmöglichkeiten?

Wer ist auch schon mal in London-Stansted gelandet und wie gut funktioniert die Verbindung von dort in die City?

Wenn man ein Hotel in der City hat, braucht man dann Tages- oder Wochenkarte für die U-Bahn oder reichen Einzeltickets? Wie dicht bei einander sind generell die „Highlights“?

Sonstiges?

Ich freue mich über viele Tipps und Ratschläge und danke euch jetzt schon von ganzem Herzen!

 

bildquelle: wikipedia

Advertisements

23 Gedanken zu “Bitte um Tipps….

  1. Oh, viel Spaß dort. Also unbedingt bequeme Schuhe und die Oystercard.
    Für uns standen als Sehenswürdigkeiten auch noch Kew Garden und Borough Market auf dem Plan. Schön fand ich, von Greenwich aus den Berg hinunter zu „wandern“ und das National Maritime Museum anzusehen. Da kommt man so hinein, die öffentlichen Museen erheben keinen Eintritt.
    Und wir waren in einem Ibis – ziemlich zentral und ohne Frühstück (das war da exorbitant teuer) und haben bei Pret A Manger gefrühstückt. Die sind auch super für den kleinen Hunger zwischendurch.
    Shoppen hat nicht geklappt, nur die köstliche Chilisoße aus dem Nando`s und Lemon Curd mussten mit.
    Ich wünsche euch eine schöne Zeit in London
    Ilka

    Gefällt 1 Person

  2. Ach London, traumhaft. Komme gerade von dort zurück. Am ruhigsten ist es am Hyde Park. Wir haben im Lancaster Gate Hotel gewohnt. Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, sehr ruhig aber nah zur U-Bahn, sehr sauber und freundlich. Viele Restaurants in der Nähe.
    Für die U-Bahn empfehle ich die Oyster Cards. Bekommt man am Ticket Automaten, den man auf Deutsch einstellen kann. Man zahlt 5 £ Pfand, bekommt man am Ende mit dem restlichen Guthaben zurück. Diese Karten sind wie Prepaidkarten. Man zahlt einen Betrag ein und bekommt pro Tag nur das abgezogen, was am günstigsten verfahren wurde. Genial. Mit der Travelcard zahlt man fast immer drauf. Vor allem, wenn man überwiegend nur in der Innenstadt bleibt.
    Tipp: wenn man das Hotel über booking.com bucht, bekommt man im Moment eine E-Mail nach der Buchung zugesandt. Darin enthalten ein QR-Code, der einem viele Attraktionen mit einem verbilligten Eintritt begeistert. Fand ich riesig. Wir haben viel gespart. Vor allem für Familien empfehlenswert. Über london.de kann man auch im Vorfeld Tickets für Sehenswürdigkeiten und Abendveranstaltungen buchen. Bekommt man dann alles per Post zugeschickt. Auch super empfehlenswert. Die meisten Sehenswürdigkeiten liegen nah beieinander. Allesamt gut mit der U-Bahn zu erreichen.
    Als Flughafen nutzen wir grundsätzlich Heathrow. Zu Stansted kann ich nichts sagen.
    Insgesamt gesagt, ist London einfach nur toll. Wohnt nicht zu weit draußen, das kostet zu viel Zeit. An vielen Sehenswürdigkeiten muss man schon Zeit zum Anstehen mitbringen. Im Moment geht es aber, nicht allzu viele Touristen da. Nutzt unbedingt die kostenlosen Museen, wie das National History Museum. Wer geschichtsinteressiert ist, ab ins Imperial War Museum. Kostenlos und wow…esst mittags Sanwiches im Pret a manger, sehr lecker und preiswert. Bourogh Market, Covent Garden und am Samstag Notting Hill mit einem kilometerlangen Markt….London Eye ist toll, aber der Ausblick vom The Shard (72. Etage) ist billiger und höher + besser, bietet mehr Rundumblick.
    Ich könnte noch Stunden lang weiterschreiben. Macht auf jeden Fall zu Beginn eine Stadtrundfahrt, wenn ihr zum ersten Mal da seid. LG Ela

    Gefällt 1 Person

  3. Ich habe mir sagen lassen, wer sich die Wachablösung am Buckingham Palace ansehen will, muss sich nicht in das Gedränge vor dem Haupttor stellen. Um die Ecke gibt es einen Seiteneingang, wo das exakt gleiche Ritual abläuft, nur mit sehr viel weniger Schaulustigen. Die Atmosphäre dürfte natürlich eine andere sein.

    Gefällt 1 Person

  4. London ist toll!
    Um euch fortzubewegen würde ich definitiv die Tube (Underground) empfehlen. Und da holt ihr euch am besten eine Oyster Card, ich fand das am einfachsten. Schaut doch mal auf visitbritainshop.com vorbei. Dort findet ihr auch eine Tabelle wie viel Geld ihr euch am besten drauf laden solltet. Wir hatten mehr als genug schlussendlich. Und für viele Touristenattraktionen könnt ihr euch das Ticket auch schon im voraus kaufen, dann kommt ihr auch günstiger.
    Unbedingt empfehlen kann ich euch den Sky Garden (skygarden.london), der Eintritt ist frei, da der Platz aber beschränkt ist, können/müssen trotzdem Tickets im voraus gebucht werden. Und dann dort oben im Restaurant mit der hammer Aussicht einen typisch englischen Afternoon Tea geniessen… 🙂
    Gut shoppen lässt sich in Covent Garden, an der Oxford Street oder der Carnaby Street, je nach Geldbeutel. Empfehlen kann ich auch den Stadtteil Notting Hill, mit seinen vielen kleinen Läden.

    Ich wünsche euch eine ganz tolle Zeit!

    Gefällt 1 Person

  5. Tipp:
    Auf jeden Fall den Twinings-Laden besuchen (216 Strand, London WC2R 1AP,). Es gibt keinen besseren Tee, ich hab mir den päckchenweise mitgenommen und dann zu Geburtstagen, Weihnachten usw. verschenkt und natürlich auch selbst getrunken 🙂

    Zu Unterkunft kann ich nicht viel sagen, da wir mit so einem Busunternehmen gefahren sind und sehr weit draußen geschlafen hatten. Generell gilt aber glaube ich, je weiter draußen, desto günstiger (wie wohl in allen großen Städten). Weiß nicht, ob dir das hilft…
    VG Jennifer

    Gefällt 1 Person

  6. Ist schon etwas her, dass ich da war. Man erreicht fußläufig auf jeden Fall eine Menge. Bin damals am Buckingham Palace gestartet und bis zum Piccadilly Circus war es jetzt nicht soo weit. Der Hyde Park soll super sein, war aber nur durch den St James unterwegs. Madame Tussauds hätte ich gerne besucht, hatte aber Sorge, dass das zeitlich nicht passt (musste zurück zur Gruppe). In der Baker Street soll angeblich ein Sherlock Holmes Museum sein. Chinatown (war damals nur eine Straße) hat mir auch gut gefallen. Viele haben bei HMV eingekauft, sonst weiß ich keine Stores mehr. Was ich noch weiß: Überall standen Schilder: Please keep our city clean, aber nirgends ein Mülleimer. Zugegeben. Nicht die große Hilfe, aber vielleicht ein Ansatz. 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s