[Buch-Date] Die Auslosung

Buchdate

 

Die Dating-Schlange hat wieder zugeschlagen ….

Heute erfahrt ihr, wer wem welches Schäufelchen über den Kopf schlagen oder pubertär irgendjemanden den Freund ausspannen darf…

Ach nein – es war ja ganz anders. Ihr dürft ja „nur“ Bücher empfehlen und nur weil es um Kinder- und Jugendbücher geht, muss es ja nicht gleich so wild daher gehen …..

Folgendes wurde unter den scharfen Augen der Pubertären ausgelost:

Das heißt: Ihr schreibt nun einen Beitrag, in dem ihr eurem Date drei Bücher empfehlt. Eines davon wird besorgt und gelesen, und in einem Beitrag, den ihr am 13.10.17 veröffentlicht, dürft ihr uns allen dann mitteilen, welches Buch es geworden ist und wie es euch gefallen hat (und bitte nicht vorher verraten).

Und hier noch einmal schriftlich:

Tausend empfiehlt Zeilenende, der folgendes schrieb

Die letzten drei Bücher, die du gelesen hast?
Das späte Geständnis des Tristan Sadler von John Boyne
Ein Diktator zum Desser von Franz-Olivier Giesbert
Die neunte Stadt von J. Patrick Black

Dein Lieblings-Genre?
Science Fiction

Deine drei liebsten Autor*innen?
John Irving, Stanislaw Lem, C. S. Forester

Gibt es etwas, das du überhaupt nicht lesen willst?
Gerade im Kinder- und Jugendroman … Nö, da bin ich offen für alles. Auch wenn ich diese ganzen Dystopien, in denen sich irgendwelche jungen Mädchen selbst ermächtigen und gegen das Schweinesystem rebellieren … Achja … Wenn es gut ist, würde ich es trotzdem lesen.

Und als Zusatzfrage: Wie ist dein Verhältnis zu Kinder- und Jugendbüchern – liebst du sie oder fühlst du dich zu alt oder gar zu jung für sie?
Eines meiner Lieblings-Bücher war und ist die kleine Hexe von Otfried Preussler … Tschick von Wolfgang Herrndorf ist doch letzten Endes auch ein Jugendbuch … Ich lese einfach, was mich interessiert. Gerade im Bereich Jugendbuch gibt es gute Coming of Age Geschichten, die ich bei passender Stimmung sehr gern mag und ein Bilderbuch kann manchmal mehr Weisheit enthalten als die Kant-Gesamtausgabe. Wer dafür zu alt ist, der ist nicht mehr zu jung zum sterben.

Zeilenende empfiehlt Aequitas et Veritas, die schrieb

Die letzten drei Bücher, die du gelesen hast?
1. Justin Cronin: Der Übergang
2. C. S. Pacat: Die Prinzen
3. Pierce Brown: Tag der Entscheidung (Red Rising #3)

Dein Lieblings-Genre?
Dystopien, Fantasy, Krimis, Thriller, Historisches, Liebesromane …

Deine drei liebsten Autor*innen?
Mist, was antworte ich denn bei dieser Frage sonst immer? Jane Austen, Bernard Cornwell, Diana Gabaldon

Gibt es etwas, das du überhaupt nicht lesen willst?
Bücher, die mehr als 400 Seiten haben (sorry …), Sachliteratur, Bücher, die so hintergründig sind, dass ich nicht weiß, was ich da gelesen habe, Bücher ohne Happyend 😉

Und als Zusatzfrage: Wie ist dein Verhältnis zu Kinder- und Jugendbüchern – liebst du sie oder fühlst du dich zu alt oder…
Kinderbücher lese ich eigentlich keine mehr. Dafür bin ich nun wirklich zu alt. Aber Jugendromane lese ich schon hin und wieder – und manchmal stelle ich fest, dass ich zu alt bin für diesen „Er liebt mich, er liebt mich nicht“-Scheiß. 😉 Aber ich bin gern bereit, einem richtig guten Buch eine Chance zu geben.

Aequitas et Veritas empfiehlt vro jongliert, die schrieb

Die letzten drei Bücher, die ich gelesen habe?
Michael Böhm, Herrn Petermanns unbedingter Wunsch nach Ruhe
James A. Owen, Wo Drachen sind
Kai Meyer, Das Buch von Eden

Mein Lieblings-Genre?
Früher waren das historische Romane und Fantasy. Aber ich mache gern Ausflüge in andere Genres.

Meine Lieblings-Autoren?
Cornelia Funke, Ken Follett, David Guterson

Was ich nicht lesen will?
Schaurig dystere Düstopien. Alles was mir lang nachhallendes Kopfkino macht, wie ins Kleinste beschriebene Folter und Gewalt.

Und als Zusatzfrage: Wie ist dein Verhältnis zu Kinder- und Jugendbüchern – liebst du sie oder fühlst du dich zu alt oder gar zu jung für sie?
Ich liebe sie und fühle mich wohl nie zu alt dafür. Manche meiner Lieblingsbücher habe ich in der Jugendbuchabteilung meiner Bücherei entdeckt.

Vro jongliert empfiehlt Frau Pappelheim, die folgendes schrieb

1. die letzten drei Bücher, die ich gelesen habe:
Narnia 1 und 2
einige Titel aus der Beautiful-Reihe
gerade angefangen: Die Abenteuer des Apollo

2. Lieblingsgenre:
Fantasy, historische Romane, Unterhaltungsliteratur

3. Lieblingsautoren:
Terry Pratchett, Rick Riordan, Cornelia Funke

4. was ich nicht lesen möchte:
Dystopien, Horror- und Gruselgeschichten

Zusatz: Mein Verhältnis zu Kinder- und Jugendliteratur… war der Grund dafür, wieder mitzumachen. Es gibt so viele fantastische Bücher!

Frau Pappelheim empfiehlt Jule, die folgendes schrieb

Die letzten drei Bücher, die du gelesen hast?
1. Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid – Fredrik Backman
2. Zero – Marc Elsberg
3. Erfolgreiche Blogtexte – inspiriert und kreativ schreiben – Susanne Diehm und Lisa Sintermann (falls das nicht richtig zählt: Mieses Karma hoch 2 – David Safier)

Dein Lieblings-Genre?
Das ist gemüts- und oftmals auch jahreszeitenabhängig. Im Winter lese ich gerne Thriller sowie dramatische und historische Romane, im Sommer lieber leichtere und humorvolle Schmöker. Sachbücher gehen das ganze Jahr – und auch hier sind verschiedene Themen hoch im Kurs, aber vor allem Medizin und Psychologie.

Deine drei liebsten Autor*innen?
Das variiert ziemlich. Mein Alltime-Favorit: Jilliane Hoffman. Ansonsten gewinne ich Jonas Jonasson sehr viel ab und kann mich bei richtiger Gemütslage und Jahreszeit auch sehr über Ildiko von Kürthy freuen.

Gibt es etwas, das du überhaupt nicht lesen willst?
Mit Science Fiction kann man mich meist jagen.

Und als Zusatzfrage: Wie ist dein Verhältnis zu Kinder- und Jugendbüchern – liebst du sie oder fühlst du dich zu alt oder gar zu jung für sie?
Weder noch. Ich muss mich unterhalten fühlen, in die Geschichte eintauchen, dabei sein. Daher ist für mich vor allem entscheidend, wie groß die Identifikation ist.

Jule empfiehlt Wili, die schrieb

Die drei letztgelesenen Bücher:

Gerhard Loibelsberger – Die Naschmarktmorde
Françoise Dorner – Die Frau in der hinteren Reihe
Rafik Schami – Die Frau, die ihren Mann auf dem Flohmarkt verkaufte

Dein Lieblingsgenre:

Gesellschafts- und Entwicklungsromane
Kochbücher – keine reine Rezeptsammlungen. Bücher mit Geschichten, Kultur und Hintergrundinformationen zum Rezept.
Krimis (Regional-, Rätsel- und sogenannte Häkelkrimis für eher zartbeseidete Seelen)

3 liebste Autor*innen: Rafik Schami, Jacques Berndorf und Irvin David Yalom

Was ich überhaupt nicht lesen mag: Horror, Thriller

Vor kurzem las ich erst das schöne Zitat von Jorge Bucay: „Kindern erzählt man Geschichten zum Einschlafen – Erwachsenen, damit sie aufwachen.“ Ich mag am liebsten die, die, die mich wohlig Träumen lassen 😉

Wili empfiehlt the lost art of keeping secrets, die schrieb

Die letzten drei Bücher, die du gelesen hast?

Maja Lunde – Die Geschichte der Bienen
Arundhati Roy – Das Ministerium des äußersten Glücks
Zadie Smith – Swing Time

Dein Lieblings-Genre?
Ich tue mich mit der Genre-Frage immer wieder schwer.
Entwicklungsroman
Gesellschaftsroman
Hm…

Deine drei liebsten Autor*innen?
Herta Müller, Walter Moers, Joey Goebel

Gibt es etwas, das du überhaupt nicht lesen willst?
Nein

Und als Zusatzfrage: Wie ist dein Verhältnis zu Kinder- und Jugendbüchern – liebst du sie oder fühlst du dich zu alt oder…

Ich habe in letzter Zeit einige Jugendbücher gelesen. Für Kinderbücher fühle ich mich definitiv zu alt, für Jugendbücher nicht. 😉

The lost art of keeping secrets empfiehlt Fantasiegeflüster, die schrieb

Die letzten drei Bücher, die du gelesen hast?
Hunters Moon – Bettina Strauss
Elias & Laia – Sabaa Tahir
Wacholdersommer – Antje Babendererde

Dein Lieblings-Genre?
Ich versuche mich eigentlich gern mal an allem. Besonders gern lese ich aber von fernen Fantasywelten.

Deine drei liebsten Autor*innen?
Marah Woolf
J.R.R. Tolkien
Ava Reed

Gibt es etwas, das du überhaupt nicht lesen willst?
Horror und zu schnulziges 🙂

Und als Zusatzfrage: Wie ist dein Verhältnis zu Kinder- und Jugendbüchern – liebst du sie oder fühlst du dich zu alt oder gar zu jung für sie?
Ich stöbere ab und zu ganz gern in dem Genre – aber ich bin ehrlich. Wenn ich eins gelesen habe, muss danach was ganz anders her 😉

Fantasiegeflüster empfiehlt wortgeflumselkritzelkram, die schrieb

Die letzten drei Bücher, die du gelesen hast? – Anna Pfeffer „New York zu verschenken“ (hat mir sehr gut gefallen) und Wesley Chu „Zeitkurier“ (öhm, nicht so meins …) und Roope Lipasti „Sauna mit Nachbar“ (leider auch ein Fehlgriff) – und noch mehr Bücher findet ihr auf meiner Seite „Gelesen“

Dein Lieblings-Genre? – Fantasy, Belle, Thriller

Deine drei liebsten Autor*innen? – Das ändert sich inzwischen fast monatlich. Es gibt so viele richtig gute Autoren, z.B. Sebastian Fitzek, Benedict Wells, Terry Pratchett und und und…

Gibt es etwas, das du überhaupt nicht lesen willst? – Puren Horror brauche ich nicht mehr, ebenso bitte keine Nora Roberts (aber die schreibt ja auch keine Kinderbücher)…

Und als Zusatzfrage: Wie ist dein Verhältnis zu Kinder- und Jugendbüchern – liebst du sie oder fühlst du dich zu alt oder… Ich liebe vor allem Jugendbücher und auch hier gerne im Bereich Fantasy, bin aber für wirklich alles offen…

Wortgeflumselkritzelkram empfiehlt Ventilierpartikel, die schrieb

Die letzten drei Bücher, die du gelesen hast?
Ähm…
* Vampire Cocktail – Anthologie
* Krieger – Anthologie
* ein drittes fällt mir im Moment nicht ein, zu lange her

Dein Lieblings-Genre?
Jugendbücher!, Anthologien

Deine drei liebsten Autor*innen?
Stefanie Bender, Evelyn Sanders, Arto Passilinna

Gibt es etwas, das du überhaupt nicht lesen willst?
Horror, blutrünstige Geschichten

Und als Zusatzfrage: Wie ist dein Verhältnis zu Kinder- und Jugendbüchern – liebst du sie oder fühlst du dich zu alt oder gar zu jung für sie?
Ich liebe sie. Besonders auch Märchen. Habe eine ganze Sammlung Märchenbücher. Und es gibt so wunderschöne, liebevolle Bilderbücher mit herzerweichenden Geschichten.

Ventilierpartikel empfiehlt Tausend, die folgendes schrieb

Die letzten drei Bücher, die du gelesen hast?
Michael Köhlmeier: Zwei Herren am Strand
Köhlmeier/Liessmann: Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist, Adam?
Marc-Uwe Kling: Die Känguru-Chroniken, das Manifest und die Offenbarung (mal wieder)

Dein Lieblings-Genre?
Humor

Deine drei liebsten Autor*innen?
Marc-Uwe Kling, Michael Köhlmeier,

Gibt es etwas, das du überhaupt nicht lesen willst?
Bei Kinderbüchern ist Psycho und Brutalität ja nicht so das Problem, aber das möchte ich nicht lesen. Und da ich im Moment wenig Zeit habe, darf es nicht zu lang sein.

Und als Zusatzfrage: Wie ist dein Verhältnis zu Kinder- und Jugendbüchern – liebst du sie oder fühlst du dich zu alt oder…
Ich liebe sie, wenn sie gut sind.

…. Was für eine Schlange – das sieht doch gut aus. Ich bin sehr gespannt und freue mich auf alle Empfehlungen, die ausgesprochen werden und eure Beiträge dazu.

Lasset die Spiele beginnen 🙂

Advertisements

27 Gedanken zu “[Buch-Date] Die Auslosung

  1. Pingback: Life Update September | LunaUmbra's Bibliothek der Ideen

  2. Pingback: Buch-Date #6: Zurück in die Kindheit. | vro jongliert

  3. Pingback: Zeilenende empfiehlt Kinder- und Jugendbücher – Zeilenendes Sammelsurium

  4. Pingback: Buch-Date #6. | Aequitas et Veritas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s