Back in town

Ich bin zurück.

Bilder habt ihr gesehen – zumindest ein paar.

Fanø liebe ich ab sofort. Mehr sage ich nicht dazu, sonst wird dieser Beitrag sehr lang. Nur soviel: SCHÖN – IN GANZ GROSSEN BUCHSTABEN – SO SCHÖN!

Ich habe festgestellt, dass ich im Urlaub besser leichte Lektüre lese. Alle Bücher,  die ich mitgenommen habe, habe ich angefangen und nicht beendet.  Lediglich der Kindle hatte Hochkonjunktur. 

Alle begonnenen Bücher werde ich aber bald beenden – denke ich.

Ansonsten bin ich ausgeknockt. Eine wirklich gemeine, bestimmt pestizidverseuchte Mücke hat mir eine beginnende Blutvergiftung am Knöchel beschert. Das Bein muss hoch gelagert werden und am PC sitzen ist nicht drin. Und mein Laptop ist mir gerade zu langsam. Deshalb nur dies am Handy und irgendwann mehr.

Ich hasse dieses erzwungene Nichts-tun-können (und es ist ja nicht so, als würde sich hier nach dem Urlaub nicht die Arbeit stapeln….).

Deshalb genießt die Ruhe vor mir 🙂

Bis bald ….

Advertisements

18 Gedanken zu “Back in town

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s