Buch-Date: Die Empfehlungen…..

Das Zeilenende hatte gelost und mir wurde die große Ehre zuteil, dem guten Fraggle drei Bücher für unser Buch-Date empfehlen zu dürfen.

Erst dachte ich WTF und OMG, aber je mehr ich darüber nachdachte und mir seine Liste, der von ihm gelesenen Bücher zur Gemüte führte, umso entspannter wurde ich und auf einmal fielen mir so viele Bücher ein, die ich empfehlen könnte, dass ich schon wieder Schwierigkeiten hatte, mich auf drei zu beschränken.

Buchdate

Aber der Reihe nach…. Folgendes hatte Fraggle zu den von uns gestellten Fragen geantwortet:

Die drei zuletzt gelesenen Bücher:
„Into the Water“ – Paula Hawkins
„Die Krone der Sterne“ – Kai Meyer
„Under Ground“ – S. L. Grey

Lieblingsgenres: Fantasy & Krimis

Lieblingsautoren: David Mitchell, John Boyne und gerade mal wieder Kai Meyer 🙂

Was ich überhaupt nicht lesen möchte: Sinnlos brutale Bücher, in denen literweise Blut vergossen wird. Chic-Lit. Young Adult bzw. New Adult, Schnulzen und bitte auch nichts mit glitzernden Vampiren!

Und hier sind die Bücher, die ich dem Reisswolf (ganz liebevoll) hin werfe ….

Als erstes empfehle ich dir einen Krimi, den ich selber erst dieses Jahr gelesen habe und der mit zu meinen bisherigen Jahres-Highlights zählt:

51jnamhmitl-_sx328_bo1204203200_ „Das Walmesser“ von C.R. Neilson

Kurz zum Inhalt: Der Schotte John Callum versucht seiner Vergangenheit zu entkommen, als er auf die kleine Inselgruppe (die Färöer-Inseln) im Nordatlantik flüchtet. Doch als er eines Morgens mit einem blutigen Messer in der Tasche erwacht, ohne Erinnerung an den vergangenen Abend, wird ihm schnell klar, dass dies nicht so einfach ist. Dann wird er des Mordes angeklagt und er muss sich der Gegenwart und der Vergangenheit stellen …

Hier fließt zwar auch Blut, aber nicht unbedingt sinnlos und gerne verweise ich auf meinen Beitrag zu diesem Buch, in dem du noch ein wenig mehr dazu lesen kannst, warum mir dieses Buch so gut gefallen hat.

Als zweites bekommst du eines meiner absoluten Lieblingsbücher im Bereich Fantasy ans Herz gelegt:

516laulyyul-_sx269_bo1204203200_ „Gefährtin des Lichts“ von Barbara Hambley

Kurz zum Inhalt: Die 24jährige Geschichtsstudentin Gil träumt jede Nacht von einer Stadt, die von merkwürdigen Wesen erobert wird. Dabei wird sie Zeugin einer geheimen Unterredung zwischen einem König und dem Zauberer Ingold, die darüber beraten, wie sie die Gefahr der sogenannten „Dunklen“, die schon einmal das Reich Darwarth vernichtet haben, bannen können. Allein ein Neugeborenes könnte die Rettung, wie man die Bedrohung abwendet, in seinem Gedächtnis verborgen haben. Um diesen Säugling zu retten, flieht Ingold durch das „Nichts“ nach Amerika und taucht auf einmal in der Küche von Gil auf. Nachdem sie sich bei einem Dosenbier ein wenig angefreundet haben, bietet Gil den beiden Zuflucht an. Doch als Ingold zurück in sein Reich reist, geraten auch Gil und ein zufällig vorbei kommender Biker namens Rudy, in das Nichts und landen in einer ihnen vollkommen fremden Welt.

Wenn ich jemals ein Buch verfilmen sollte, dann wird es dieses sein, zu der Musik von Jethro Tull „The Broadsword and the beast“. Dieses Buch ist einfach atemberaubend, großartig, genial, spannend und witzig. Zwischendurch schüttelt man eventuell ein wenig den Kopf, wie schnell sich Gil und Rudy in dieser fantastischen Welt zu Recht finden, aber das ist tatsächlich eher nebensächlich ….

Und zuletzt möchte ich dir einfach die Twilight Trilogie ans Herz legen …. quatsch, das war natürlich Spaß 😉

Als drittes Buch empfehle ich dir ein Buch, das ich immer wieder sehr gerne lese, auch aus dem Bereich Fantasy:

51niumjmi7l-_sx354_bo1204203200_  „Das Elfenportal“ von Herbie Brennan

Kurz zum Inhalt: Henry findet im Garten seines alten Freundes, dem skurrilen Mr. Fogarty, einen Elfenprinzen, der versehentlich auf die Größe eines Schmetterlings geschrumpft wurde. Dies ist auf seiner Flucht vor dem Dämonenfürst der Finsternis passiert. Pyrgus Malvae kommt aus einer Parallelwelt, in der seit Jahrtausenden die Elfen des Lichts den Elfenkaiser stellen. Doch nun stellen sich die Elfen der Nacht quer und haben den Dämonenfürsten um Hilfe gebeten. Henry und Pyrgus versuchen gemeinsam, die böse Macht zu bekämpfen….

Bis es soweit kommt, passieren allerdings allerlei skurrile und humorvolle Sachen. Denn Pyrgus ist kein besonders angepasster Elfenprinz. Brennan schreibt überaus spannend und dieses Buch zählt zwar offiziell als Jugendbuch – ich denke allerdings, dass man den gesamten Wortwitz und Hintergründigkeit erst als Erwachsener wirklich zu schätzen weiß. Allerdings muss ich dir auch gestehen, dass es sich hier um einen Mehrteiler handelt – wobei auch die Folgebände sehr lesenswert sind ….

 

So, lieber Fraggle – wer darf nun dein Herzblatt Buch-Date sein?

Eins, zwei oder drei?

Verrate es mir bitte noch nicht, auch wenn ich dich stalke und dir Millionen von Mails hinterlasse, sondern teile mir dein Ergebnis am 22.7. mit.

Ich bin sooo gespannt……

Und natürlich habe ich noch ein paar Bücher im Ärmel, wenn du jetzt sagen solltest, liebes Flumselzeugs, das ist alles nix…..

Und dann hatte ich tatsächlich lange überlegt (eine ganze Nacht lang …), ob ich dir noch ein viertes Buch empfehle, in dem es um Vampire geht – und ja, ich höre schon deinen entsetzten Aufschrei 🙂 Aber diese Vampire glitzern nicht und sind auch nicht besonders freundlich. Dafür fließt viel sinnlosen Blut, was du ja eigentlich auch gar nicht haben wolltest. Ich nenne es jetzt einfach mal, einfach weil ich dir unbedingt ein Vampirbuch empfehlen wollte :-), zähle es aber nicht zu meinen Buch-Date-Empfehlungen (außer du schreist „Hier, hier, hier“)…..

„Die Jäger der Nacht“ von Andrew Fukuda zählt angeblich auch zur Jugendliteratur – ich finde es allerdings zwischendurch wirklich recht brutal und würde es dem Räuberhauptmann nicht in die Hand drücken (auch wenn der schon mal heimlich Walking Dead geschaut hat …). Es ist in meinen Augen unsagbar spannend, vollkommen unlogisch und düster. Das große Portal mit dem A sagt dir bestimmt noch mehr dazu …..

Und jetzt bin ich gespannt …..

 

 

Advertisements

15 Gedanken zu “Buch-Date: Die Empfehlungen…..

  1. Pingback: Buch-Date # 5: „Das Walmesser“ von C.R. Neilson – reisswolfblog

  2. Pingback: Buch-Date #5: Die Empfehlungen – Zeilenendes Sammelsurium

  3. Die „Gefährtin des Lichts“ steht auch bei mir (hatten wir es nicht neulich mal davon?) und ist eines meiner liebsten älteren Fantasybücher. Und Herbie Brennan hat ziemlich viel Ahnung von Magie … also nicht unbedingt von dem Fantasykram (dem auch), sondern the real thing …
    Viel Spaß beim Lesen!
    Bei dem Vampirbuch überlege ich mal …

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s