Ein Tag im Mai ….

Heute mal keine Memories, statt dessen gibt es einen Text, der im Zuge einer Schreibübung entstanden ist …..

2017-05-06 11.59.38

 

 

Emmi hatte gefühlte 437 Millionen Gänseblümchen an ihrem Körper kleben. Sie waren überall: Als Blumenketten auf ihrem kleinen blonden Lockenkopf, mehrfach um den Hals geschlungen, verknotet an ihrer hellblauen Lieblingshose, in den Knopflöchern der weißen Bluse.Sie schauten aus den Ärmelaufschlägen und den Hosentaschen. Ein paar hingen aus Socken und Schuhen und eins lugte sogar vorwitzig aus Emmis linkem Ohr.

Jauchzend rannte Emmi über die im Sonnenschein liegende Blumenwiese…..

Zwischendurch hielt sie an, drehte sich ein paar Mal um sich selbst, um dann schwankend ein paar Schritte zu stolpern und dann wieder kichernd in die Luft zu springen.

Plötzlich erstarrte Emmi in ihren Bewegungen und hielt die Luft an. Langsam, ganz langsam beugte sie ihren Oberkörper nach vorne und streckte die Hand zum Boden aus. Vorsichtig, um nicht hin zu fallen, kniete sie sich auf den trockenen, mit Gras und Moos bewachsenen Boden. Sie beugte den Kopf noch weiter nach unten und hielt ihre Nasenspitze dicht über einen kleinen possierlichen Käfer. Dieser saß auf einem weißen Stein und putzte sich. Seine acht Beinchen strichen abwechselnd über den braun gemaserten Panzer, bis er in der Sonne blitzte und funkelte. Seine schwarzen Knopfaugen huschten dabei hin und her, schienen Emmi aber überhaupt nicht wahr zu nehmen. Dann drehte er sich mal nach rechts, mal nach links und bewunderte sich von allen Seiten in einem kleinen Tautropfen, der von einem Grashalm nach unten hing.

Da zerplatzte der Tropfen und das Wasser spritzte in alle Richtungen davon. Der Käfer schüttelte sich und bemerkte dabei Emmi, die ihn verzückt beobachtete.

Der Käfer schaute Emmi tief in die Augen. Dabei schien sich in seinen dunklen Augen alle Weisheit der Welt zu spiegeln. Und dann huschte er zwischen den Grashalmen davon.

Emmi verharrte noch einige Sekunden lang, dann schüttelte sie sich und sprang auf die Beine. Lachend hüpfte sie weiter durch das Gras.

Ja, es versprach ein wundervoller Tag zu werden!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s