Warum heißt du so, wie du heißt – Teil 1

Hier hatte ich euch gebeten, mir etwas darüber zu erzählen, wie euer Blog zu seinem Namen gekommen ist. Die Resonanz war umwerfend – so dass ich aus dem ganzen wohl mehrere Teile machen werden. Wenn ihr möchtet, dürft ihr übrigens gerne rebloggen …

cropped-cropped-cropped-cropped-cropped-cropped-mami-banner-11121.png

Abgearbeitet wird nach Reihenfolge, so wie ihr euch bei mir per Mail gemeldet habt. Los geht´s ….

… mit Achim und seinem Blog Theo, du glaubst es nicht und wie dieser Name entstand:

Nacho war unser erster Hund. Nachdem wir ihn aus dem Tierheim geholt hatten, waren wir oft erstaunt, wie Nacho auf sein neues Rudel und die ungewohnte Umgebung reagierte. Da die Freundin unseres Sohnes einen Hund namens Theo hatte, stellten wir uns immer vor, wie Nacho Theo berichtet, was er so alles bei uns erlebt. Nach kurzer Zeit war es bei uns ein dann ein Running Gag, uns bei jeder ungewohnten Situation auszumalen, wie Nacho wieder seinem Freund einfällt: „Theo, du glaubst es nicht, was mir heute passiert ist.“ Kurze Zeit später kam mir die Idee, Nachos Erlebnisse auf einem Blog zu veröffentlichen. Klar, wie der Blogname lauten musste: theoduglaubstesnicht. blog. Ebenso klar war, dass jede Geschichte mit diesen Worten einzuleiten ist 😉.

Was für eine großartige Idee und die Geschichten, die Nacho so erzählt sind echt klasse. Am liebsten mag ich ja die sogen. „Nachitate“ – kurze, umwerfend komische Zitate….

————————————————————————–

Weiter geht es mit Regine und ihrem Blog Regenbogen und Freudentränen, der so heißt, weil ….

Mein Blog heißt „Regenbogen und Freudentränen. Von Innen nach Außen und von Außen nach Innen.“, weil mir das so beim Radfahren eingefallen ist.
Ich fand das gut. Einen Regenbogen gibt es nur, wenn es regnet und gleichzeitig die Sonne scheint. Alle Farben finden sich im Regenbogen wieder. So wie im wirklichen Leben. Alles hat seinen Platz. Die Freudentränen beinhalten große Freude und Tränen, die auch in der Trauer Zuhause sind. Alle Gefühle sind eingeschlossen: Regenbogengefühle eben….
Ich meine, dass das Außen mein Innen beeinflusst und umgekehrt. Darum der Untertitel. Genau das sind meine Themen, die ich aus unterschiedlichen Blickwinkeln und mit verschiedenen Mitteln anreißen will: was sehe ich, was erkenne ich, wie erkenne ich, was geht in mir vor, was fühle ich, wie beeinflusst mich meine Umwelt, wie beeinflusse ich die Umwelt, wo stehe ich und welche Haltungen sind mir wichtig.
Meist schreibe ich als Regine, aber manchmal übernehmen andere Gestalten (z.B. im Adventskalender) und besonders häufig der kleine Frosch Misi das Wort. Indirekt gibt dann auch Frau Holle, Misis Mensch, ihren Senf dazu. Misi erklärt die Welt aus der Froschperspektive und Frau Holle klärt das Ganze oft mit (weisen) Worten aus ihrer Sicht. Beide stecken in mir und sind durch den Blog ziemlich lebendig geworden. Trotzdem bleibe ich natürlich Regine….
Liebe Grüße! Frau Holle…..äh…..Regine
Regine und Misi sind mir mit ihren berührenden Beiträgen und ihrer Authentizität sehr ans Herz gewachsen
———————————————————–
Ganz klar ist die Erklärung von Manu für ihren Blognamen Klabauterfrau …..
Da wir ja ziemlich nah am Wasser wohnen,immer schon und auch immer die Nähe zum Nass suchen und ich schon als Kind eine ziemliche Wasserratte auf und im Wasser war, kam nur dieser Name in Frage. Mein Mann hatte sich Klabautermann auf die Brust tätowiert und ich fand das so toll,das ich die weibliche Form davon wählte. Natürlich auch auf den Brustkorb. So entstand mein Logo zum Knipsen. Als ich letztes Jahr spontan kurz vor meinem 45 Lebensjahr anfing zu bloggen,nannte ich mich kurz und knapp: Klabauterfrau
2017-03-04 13.22.24
Ich liebe die Fotos von der Klabauterfrau mit ihren großartigen und wunderschönen Hunden und beneide sie um die Nähe zum Meer ….
——————————————————————
Für Kathrin von Goldenes Licht im Zimmer war der Ursprung ihres Namens auch ganz logisch:
Mein Blog erblickte am 17. Oktober 2014 das Licht der Welt, er ist also ein Herbstkind (wie ich auch, ich habe nur wenige Tage später Geburtstag). Und am Tag vorher entstand die Idee zu dem Blog. Ich dachte, super, das kann ja so schwer nicht sein. War es auch nicht, aber genau wie Du stand ich vor der Frage, wie er heißen solle. Und es war ein sonniger klarer Herbsttag. Und da kam mir der Name ganz einfach in den Kopf:
Im Herbst leuchten die Blätter des Tulpenbaumes vor meinem Balkon in herrlichem Gelb. Scheint die Sonne darauf, wird das Licht reflektiert und mein Zimmer strahlt golden.
Fertig.
Kathrin
Ich mag bei Kathrin den bunten Mix von Literarischem, Kulinarischem und Persönlichem ….
 ……………………………………………………………………………………….
Und das reicht erst mal für heute.
Klickt euch doch mal durch bei den Blogs. Tolle Namen und großartige Bloggerinnen und Blogger, mit vielen schönen Beiträgen …..
Fortsetzung folgt ….
Advertisements

17 Gedanken zu “Warum heißt du so, wie du heißt – Teil 1

  1. Pingback: [Bloggestöber]: #4 – Springtime!

  2. Pingback: Warum heißt du so, wie du heißt – Teil 4 | wortgeflumselkritzelkram

  3. Pingback: Warum heißt du so, wie du heißt – Teil 3 | wortgeflumselkritzelkram

  4. Pingback: Warum heißt du so, wie du heißt – Teil 2 | wortgeflumselkritzelkram

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s