Ihr seid gefragt …

Meine allerliebsten Follower – eure Meinung ist gefragt …

Wie ihr vielleicht bemerkt habt, werden meine Bücher“rezensionen“ mehr und mehr. Und da ist auch in Zukunft noch so einiges geplant.

2016-04-27 10.24.36

Bis lang habe ich ja eher einen gemixten Blog: Bücher, Memories, Gemaltes, Ungefiltertes und so einiges querbeet. Allerdings überlege ich nun, ob ich die Bücher und alles, was dazu gehört, auf einen eigenen Blog auslagern soll ….

Und da kommt ihr ins Spiel ….

… was haltet ihr davon???

Es wäre ganz großartig, wenn ihr mir eure Meinung dazu in den Kommentaren schreiben könntet. Schließlich schreibe ich (auch) für euch …

Danke schön 🙂

Advertisements

55 Gedanken zu “Ihr seid gefragt …

  1. Was möchtest du denn mit deinen Buchrezensionen erreichen, dass du sie besonders herausstellen möchtest?

    Ich denke ja auch gerade darüber nach, wie ich 2017 meinen Blog weiterführen werde und bin für mich zu dem Schluss gekommen, dass ich bei einem Blog bleiben werde, der hält um neue Kategorien erweitert wird. Vielleicht ändere ich noch ein wenig die Menüstruktur, dass alles leichter zu finden sein wird. Ich persönlich mag es lieber bunt und facettenreich, als all zu einheitlich sortiert.

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Aussichten … | wortgeflumselkritzelkram

  3. Ich finde Deinen Blog gut so. Verschiedene Beiträge lockern alles bisschen auf. Ich habe auch noch zwei Blogs aber die bestücke ich kaum noch. Manchmal ist es gut, dass man für andere Dinge einen zweiten hat. Aber im grossen und ganzen fühle ich mich auf dem Buchblog am wohlsten. Die Gestaltung des Blogs ist allerdings echt Zeitaufwendig, das ist dann einfacher wenn man seine Themen auf verschiedene Blogs aufteilt.

    Gefällt 1 Person

  4. Ich würde den Blog so lassen. Zwei Blogs = doppelte Arbeit, denn dann musst du beide bestücken. Denn ein reiner Bücherblog zieht andere Leser an, selbst wenn du nicht in die hochaktuellliterarische „Buchblogger“-Szene willst. Heißt für dich auch, dass du konsequenterweise mehr Arbeit hast, Leser für den neuen Blog zu bekommen und zu halten, sowohl Schreib- als auch Bloglese- und Kommentierarbeit. Das ist ganz sicher eine Zeitfrage.
    Wenn du prinzipiell alles so lassen willst, nur den Schwerpunkt deines Blogs bisschen mehr in Richtung Rezis verschieben willst, dann würde ich per Kategorien bisschen umstrukturieren und die Bücher noch sichtbarer machen.
    (Vielleicht, der typische Frauenrat, magst du deinem Blog ja auch neue Klamotten „shoppen“ gehen, also ein neues Theme, einen anderen Header oder so? Das fällt mir ein, wenn ich mich mit Veränderungsunruhen trage …)
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 2 Personen

  5. Also ich finde auch, dass die Rezensionen bleiben sollten, als Teil Deines Blogs, die Mischung gefällt mir, da schließe ich mich den anderen an. Dir ganz liebe Grüße und komm gut hinüber ins Neue Jahr, falls wir nichts mehr voneinander lesen sollten.
    Liebe Grüße
    Agnes

    Gefällt 1 Person

  6. Ersteinmal mäkeln: Die Bilder sind viel zu klein, sodass ich mir kein gutes Bild von deinen Büchern machen kann. Wie soll ich aber zu Ideen für Neuanschaffungen kommen? 😮

    Dann zum Thema: Ein eigener, Büchern gewidmeter Blog klingt natürlich gut, schön getrennt und man kann sich auf ein Thema konzentrieren. Als Leser finde ich jedoch jetzt schon, dass ich mit dem Lesen nicht immer hinterherkommen kann, und je mehr Blogs es werden, umso schwieriger dürfte das sein. Vielleicht geht es aber auch nur mir so? 🙂
    Ich würde natürlich beide Blogs, so es dazu kommt, verfolgen, das ist nicht das Problem. Aber – es wurde ja bereits genannt – ich finde, die Mischung verschiedener Themen verleiht einem Blog auch Charme, weil dadurch ein ganzheitliches Bild entsteht.

    Gefällt 3 Personen

  7. Also, bei mir gibt es ja auch von allem ein bisschen und ich finde das gar nicht so schlecht. Immer nur Bücher ist nämlich auch langweilig. Natürlich liest man wahrscheinlich nicht alles gleich aufmerksam, aber es muss einem ja auch nicht jeder Post zu 100% entsprechen, um einen Blog gut zu finden.
    Also, ich würde alles an einem Ort lassen. 🙂
    Ich lese gern von dir!

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s