Von Kühen, Burgen und Büchern …

Manchmal, also eher selten, berichte ich von Orten, an denen ich Urlaub oder einen Ausflug gemacht habe. So auch jetzt …

Ich war ein paar Tage mit meiner Familie an der holländischen Grenze. Genauer gesagt in Brüggen, eine kleine Gemeinde im Naturpark Maas-Schwalm-Nette. Brüggen ist nett, unspektakulär und auch die Burg, die es zu bieten hat, hat mich nicht umgeworfen.

2016-10-09 15.51.11.jpg

Aber wir haben sehr gute Pizzen gegessen und einen wunderschönen Buchladen entdeckt (Buchhandlung Doetsch ). Wer jemals nach Brüggen kommen sollte, dem kann ich diesen kleinen Laden sehr ans Herz legen. Überall stehen, liegen Bücher. Nebeneinander, aufeinander. An jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken. Bücher, Bücher, Bücher und dazwischen kleine Giveaways, Lesezeichen, Kalender, Notizbücher ….. Ich habe mich ganz arg zurück gehalten und nur zwei neue Bücher gekauft (und Lesezeichen und ein Weihnachtsgeschenk für die Wintermami. Und auch wenn sie jetzt mit liest, da kommt sie nicht drauf 😉 ).

Brüggen ist als Ausgangspunkt wunderbar geeignet, um verschiedene Sachen zu erleben. Ich wollte ja „wandern“ – hatte ich mir doch extra wunderschöne Schuhe gekauft. Da wir aber komplett ungeübt sind, was das angeht, sind wir es langsam angegangen mit dem

Wanderweg Molenplas.

2016-10-10 12.05.30.jpg   2016-10-10-11-45-41

Dieses wirklich schöne Stück Erde liegt schon in Holland, ca. 20 Min. Autofahrt von Brüggen entfernt. Die Strecke ist ca. 5,3 km lang und wirklich leicht zu bewältigen, auch für Familien mit Kindern (allerdings bitte ohne Kinderwagen). Das besondere ist, dass sich der Weg quasi auf einer Insel befindet, umschlossen von zwei Nebenflüssen der Maas. Ganz besonders schön fand ich den ersten Teil der Strecke. Schon von weitem sieht man eine Gruppe abgestorbener Bäume, die ca. 2000 Jahre alt sind und im Zuge des Kiesabbaus entstanden sind. Das hat uns schwer beeindruckt.

2016-10-10-11-33-46

Viele Fotos sind hier entstanden und auch das Elfenmädchen und der Räuberhauptmann hatten viel Spaß (auch wenn die zwei öfter das Handy gezückt haben und Musicallys aufgenommen wurden).

Weiter ging es den Wanderweg entlang, der öfters mehr wie ein Pfad wirkt, der von Tieren geschaffen wurde. Aber vielleicht ist es auch so. Auf der „Insel“ leben nämlich nicht nur Konik-Pferde, sondern auch frei grasende Galloway-Rinder. Das war schon ein irres Gefühl – nicht zu wissen, ob nicht hinter der nächsten Kurve so ein Vieh stehen würde.

2016-10-10-12-36-48                            2016-10-10-12-35-37
Zwischen Gras und Schilf ging es dann am Juliana-Kanal bis zu einer Stelle, an der man das Wasser über Steine überqueren muss. Als ich das zu Beginn gelesen hatte, habe ich mir so meine Gedanken gemacht. Ich hab´s ja nicht so mit Abenteuern. Aber wie ihr auf den Bildern sehen könnt, wurde extra für mich sogar ein Halteseil befestigt 😉

2016-10-10-12-49-142016-10-10-12-51-20

Der Rest der Familie hat mich ordentlich ausgelacht, dass ich mir vorher so viele Gedanken gemacht hatte …. Schliesslich ging es an einer Aussichtsstation vorbei zurück zum Anfangsort, der Hompeschen Mühle (die leider geschlossen hatte, als wir da waren. Irgendwie war ich doch ins Schwitzen geraten und hätte mich auf ein kühles Radler gefreut). Das haben wir dann aber in Brüggen nachgeholt mit Pommes, Frikandel, Bami und anderen „holländischen“ Spezialitäten 🙂

Wer auch sonst gerne geht, läuft, wandert oder sich sonst irgendwie bewegt, dem sei der Naturpark Schwalm-Nette ans Herz gelegt. Hier findet ihr Strecken in jeder erdenklichen Länge, auch solche zum Fahrrad fahren. Wir haben uns dann noch zwei kleinere Sachen gegönnt, eher so zum schnuppern fürs nächste Mal.

Aber davon und wie eine ganze Stadt verschwand, erzähle ich euch im zweiten Teil meines Beitrags, der in den nächsten Tagen erscheint ….

 

 

Advertisements

8 Gedanken zu “Von Kühen, Burgen und Büchern …

  1. Pingback: Shopping und verschwundene Städte | wortgeflumselkritzelkram

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s