Es geht schon wieder los!

Wir hatten und haben noch nicht genug – weder von euch noch von euren Buch-Empfehlungen. Wir wollen mehr! Mehr, mehr, mehr! Wir sind wie der kleine Häwwelmann, nur älter!
Wollt ihr auch?
Dann lasst euch erklären, was ein Buch-Date ist:

Buchdate

Lernt andere Blogger*innen und ihre Blogs besser kennen, indem ihr ein Buch empfehlt und im Gegenzug Buchempfehlungen aussprecht. Wie ihr mitmacht? Ganz einfach:
Ihr hinterlasst beim Zeilenende oder mir einen Kommentar, dass ihr mitmachen möchtet und beantwortet diese vier kurzen Fragen:

Die letzten drei Bücher, die du gelesen hast?
Dein Lieblings-Genre?
Deine drei liebsten Autor*innen?
Gibt es etwas, das du überhaupt nicht lesen willst?

Zeilenende und ich losen am 17.10. Dating-Paare in meinem Blog aus. Dann verfasst ihr einen Blogbeitrag mit euren drei Empfehlungen (gern mit Links zu Rezensionen, wenn ihr die Bücher in eurem Blog besprochen habt) und informiert euer Buch-Date. Anschließend habt ihr bis zum 01.12. Zeit, euch das empfohlene Buch zu besorgen, zu lesen und eine Rezension vorzubereiten. Die veröffentlicht ihr am 01.12. An diesem Tag erscheint auch ein Sammelbeitrag in meinem Blog, den ihr bitte verlinkt, damit wir alle Rezensionen an einem Ort zugänglich machen können.
Und warum ihr mitmachen solltet? Weil ich durch die Idee ein großartiges neues Buch kennengelernt habe. Und das könnt ihr auch!

Im Unterschied zum letzten Mal möchten wir zwei Kleinigkeiten ändern:

1) Bitte verratet eurem Buch-Date-Partner, dass ihr euch ein Buch ausgesucht habt, aber sagt nicht, welches.
2) Weil ja, wenn wir die Rezensionen veröffentlichen, Weihnachten schon vor der Tür steht, haben wir uns Folgendes überlegt:
Empfehlt solche Bücher, die ihr zu Weihnachten verschenken würdet. Oder vielleicht sogar werdet. Bücher also, die einen breiten Geschmack treffen oder die ähnlich großartig sind wie Goethes Faust (Nur Spaß, der ist furchtbar … Eher sowas wie Schillers Don Carlos.  Anmerkung von mir, der wortgeflumselkritzelkram-frau: Das waren eher die Vorschläge vom Zeilenende 🙂 Ich würde beides nicht verschenken) oder die sich aus anderen Gründen problemlos verschenken lassen, weil es z. B. ein Bilderbuch für Erwachsene ist oder 100 Anleitungen für den perfekten Mord enthält (und damit ein großartiges Geschenk für werdende Eltern ist) oder oder oder … Mit ein wenig Glück haben wir der Menschheit etwas Gutes getan, denn dann haben wir die ultimativen Büchergeschenke für dieses Weihnachtsfest zusammen getragen.

Und hier noch eine nähere Erläuterung vom Zeilenende:
Wie das konkret aussehen könnte? Es kommt darauf an, wie ihr es interpretiert:
Ich verschenke bevorzugt Bücher, die zu den Leuten passen, die sie aber eventuell selber gar nicht kennen. Jojo Moyes ist an meiner Mutter bspw. völlig vorbei gelaufen, seitdem ich ihr von ihr was zu Weihnachten geschenkt habe, ist sie begeistert. Das ist nah am ursprünglichen Buch-Date.
Es gibt Menschen, die handhaben es genau so, wählen aber, weil Weihnachten ist, bewusst ein Buch, das zusätzlich eine gewisse Opulenz hat: Schöne Ausstattung, illustrierte Ausgabe, mal was Verrücktes (Graphic Novel für einen Ü60jährigen … Ich glaub, mein Herr Zeilenende Sr. kriegt eine zu Weihnachten *gg*) oder sowas in die Richtung von „S – Das Schiff des Theseus“.
Und es gibt Menschen, bei denen Weihnachtsgeschenkbücher thematisch was mit Weihnachten zu tun haben. Was ihr daraus machst, das überlasse ich euch.

Und für alle, die nochmal nachlesen wollen, was beim ersten Buch-Date so empfohlen und gelesen wurde, der kann hier schauen …

Ich wünsche uns allen viel Spaß!

Los geht´s ….

Advertisements

43 Gedanken zu “Es geht schon wieder los!

  1. Pingback: [Buchbesprechung]: „Sieben Minuten nach Mitternacht“ von Patrick Ness & Siobhan Dowd

  2. Pingback: Buch-Date – Das Ergebnis | wortgeflumselkritzelkram

  3. Pingback: Buch-Date mit Hindernissen | umgeBUCHt

  4. Pingback: Gemeinsam Lesen #192 | umgeBUCHt

  5. Pingback: Das hat mich beeindruckt – Zeilenendes Sammelsurium

  6. Pingback: Buch-Date – Meine Vorschläge | umgeBUCHt

  7. Pingback: [Buch-Date]: Die Empfehlungen | livricieux

  8. Pingback: Buch-Date: Empfehlungen | wortgeflumselkritzelkram

  9. Pingback: Buch-Date | umgeBUCHt

  10. Ich bin spät dran, hoffe aber noch machen zu können! 🙂

    Die letzten drei Bücher, die du gelesen hast?
    Gone Girl, Plötzlich Banshee, Die Chroniken der Unterwelt – City of Bones
    Dein Lieblings-Genre?
    Fantasy, Jugendbücher, Thriller – würde mich auch YA zuwenden oder Middle Grade 🙂
    Deine drei liebsten Autor*innen?
    Im Moment: Rick Yancey, Richelle Mead, J.L. Armentrout ist aber gleich auf mit Kerstin Gier atm
    Gibt es etwas, das du überhaupt nicht lesen willst?
    Erotikromane und Highfantasy (Solche Klopper etc.)

    Meinen SuB gibts auf Goodreads!

    Gefällt 1 Person

  11. Pingback: [Buch-Date] Runde zwei | buecherlogie

  12. Pingback: Last call for Buch-Date-Passengers | wortgeflumselkritzelkram

  13. Huhu!
    Nach langem hin und her habe ich mich nun doch entschlossen mitzumachen. Ich habe schon die letzte Ausgabe interessiert mitverfolgt und nach diesen Studien aus der Ferne wage ich es nun auch mitzutun. 🙂
    Die letzten drei Bücher, die du gelesen hast?
    „Das Leben ist gut“ von Alex Capus
    „Friedhof der Kuscheltiere“ von Stephen King
    „Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes

    Dein Lieblings-Genre?
    Bis vor kurzem hätte ich gesagt Kriminalgeschichten oder Thriller. Aber inzwischen lässt sich das auch ausweiten auf nicht zu schnulzige Liebesgeschichten, Historische Romane oder Fantasy
    Deine drei liebsten Autor*innen?
    Ich mag Martin Suter, Henning Mankell oder auch Ingrid Noll. Aber natürlich gibt es noch ettliche mehr.
    Gibt es etwas, das du überhaupt nicht lesen willst?
    Ich bin offen für so ziemlich alles und entdecke auch immer gerne neues. Allerdings hat mir an Erotikromanen „Shades of Grey“ gereicht und auch „Klassiker“ lese ich eher ungerne (und zwar, weil ich immer unendlich lange daran sitze).
    Ja, ich glaube, das wär’s von meiner Seite. Und nun warte ich gespannt, was da auf mich zu kommen mag. 🙂
    Herzlich
    Nela

    Gefällt 1 Person

  14. Pingback: Buch-Date | umgeBUCHt

  15. Das klingt ja interessant, da möchte ich gern mitmachen 🙂

    Meine letzten drei Bücher: „Sieben Minuten nach Mitternacht“ von Patrick Ness und Siobhan Dowd, „Nach einer wahren Geschichte“ von Delphine de Vigan, „Die Gesichter der Wahrheit“ von Donal Ryan

    Meine Lieblings-Genres: Romane und Thriller

    Meine drei liebsten Autor*innen: Simon Becket, Ursula Poznanski, Frank Schätzing

    Was ich überhaupt nicht lesen mag: Bücher, die unbedingt lustig sein wollen und sogenannte Frauenromane/Liebesgeschichten/New Adult sind auch eher nichts für mich.

    Etwas schrullig, aber vielleicht findet ihr ja trotzdem ein Buch-Date für mich 😉
    LG Yvonne

    Gefällt 1 Person

  16. Pingback: Schnäppchen oder Ungeduld? | wortgeflumselkritzelkram

  17. Och menno. Ich kann nicht mitmachen. Wegen der Zeitverschiebung. Am 1.12. bin ich in WeitWeitWeg. Wer weiß, ob das überhaupt schon Internet erfunden ist, geschweige denn Bücher…
    Naja, dann vielleicht die Runde danach.

    Gefällt 1 Person

  18. Darf ich auch mitmachen? Wenn ja:

    Die letzten drei Bücher, die du gelesen hast?
    -Hans Helmut Röhring – Wie ein Buch entsteht (Treffend, so kann ich erneut belegen, dass ich gern auch Sachliteratur lese)
    -Kim Stanley Robinson – Blauer Mars (Lustig, bei der Anmeldung zum ersten Buchdate hatte ich den Roten Mars auf der Liste. Knapp 3000 Seiten epische Science Fiction, schööön)
    -Sternenschweif Band 1 – Geheimnisvolle Verwandlung (Ja, ein Kinderbuch, ja, beruflich gelesen. Musste dennoch neidlos anerkennen, dass die Geschichte gut erzählt ist und dass es genau darauf ankommt, um ein Buch gut zu finden. Und zu allem Überfluss habe ich jetzt ein Einhorn in meinem Blog. ^^)

    Dein Lieblings-Genre?
    Science Fiction

    Deine drei liebsten Autor*innen?
    John Irving, C. S. Forester, Stanislaw Lem

    Gibt es etwas, das du überhaupt nicht lesen willst?
    Schmonzetten (nicht zu verwechseln mit „Frauenliteratur“ a la Dora Heldt – das ist zwar anspruchslos, aber lustig, sondern eher klassische Liebes- und „Schicksalsromane“), Horror, allzu brutale oder blutige Thriller

    Gefällt 1 Person

  19. Ich bin natürlich gerne wieder dabei. 🙂

    1) Die letzten drei Bücher, die ich gelesen habe, waren: Elizabeth George – Bedenke, was du tust; Amy Plum – Von den Sternen geküsst und Qiu Xiaolong – Tod einer roten Heldin

    2) mein Lieblings-Genre: Thriller und Krimis

    3) meine drei Lieblingsautoren/innen: Elizabeth George, Ben Aaronovitch und Stieg Larsson (es sind natürlich viel mehr!)

    4) was ich überhaupt nicht lesen möchte: Liebesgeschichten, die gefühlt immer schnulziger werden und Erotikgeschichten. 😀

    Liebe Grüße
    Ela

    Gefällt 1 Person

  20. Pingback: Buch-Date #2: Weihnachten steht vor der Tür (Aufruf zur Teilnahme) – Zeilenendes Sammelsurium

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s