Ersehnter besuch

das pendant zu unerwünschter besuch

wenig
war noch übrig
und das
was noch da war
war
gut versteckt
hinter mauern
die die verzweiflung
hoch gebaut hatte
aus eis und stahl
unterstützt von
einsamkeit und bitternis
doch es gab jemanden
der gab nicht auf
lehnte sich mit seinem
ganzen körper
gegen die mauern
schlang seine arme
um die felsen aus eis
und hauchte mut
den fesseln entgegen
und die hoffnung blühte
warf knospen
und sprengte die ketten
vertrieb die angst
und die schatten
die sonne strahlte
das eis schmolz
und die liebe
blühte wie verrückt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s