„Pflasterlaster“

den „pflasterlaster“ kannte ich noch nicht….

MitmachBlog

„Du bist das PfLaster für meine Seele…“
(abgewandelter Songtext der Band „Ich und Ich“)

Das war meine erste Assoziation mit dem Thema „Laster“. Ich musste nämlich an Pflaster denken – genauer gesagt an den „Pflasterlaster“.

Früher habe ich wie vermutlich jedes andere Kindergartenkind den „Pflasterlaster“ für seine Licht- und Soundeffekte bewundert und mich gefreut, als ich eines Tages eine Miniaturversion geschenkt bekommen habe.

Mittlerweile saß ich selbst mal auf dem Beifahrersitz und habe gesehen, dass nur ein Knopfdruck zu den einst spannenden Licht- und Soundeffekten führt, die es im Gegensatz zur damaligen Miniaturversion sogar in verschiedenen Varianten gibt.

Aus diesem Grund (und vielleicht weil ich älter geworden bin 😆 ) interessieren mich vielmehr die Handlungen, die im „Pflasterlaster“ geschehen und für die ich den dort arbeitenden „Pflasterlasterarbeiter“  meinen Respekt zolle.

Vielleicht weiß der ein oder andere, wovon ich spreche, andere (so wie Marie 😛 ) sind von dem Namen…

Ursprünglichen Post anzeigen 145 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s