K[l]eine sachliche Entwirrkunde über Rehe, Affen und andere hohe Tiere

mal ohne verwirrung ins nachbarland geschaut….vielen dank für diesen beitrag

MitmachBlog

Eines meiner Lieblingsfächer in der Volksschule (Grundschule) war der Sachunterricht. Da waren Geschichte, Geografie, Biologie und die Inhalte der anderen -ie-Fächer zusammengefasst, die nicht direkt in den  Bereich Lesen/Schreiben/Rechnen/Musik/Zeichnen/Basteln oder Handarbeiten fielen. Ein wunderbares Sammelsurium an Wissen, das häppchenweise weitergereicht wurde.

Mein erstets Referat hielt ich über „Das Reh“. Mein zweites über „Die Spitzmaus“. Jeweils eine ganze DIN-A5 Seite voller Informationen. Natürlich mit einem „Beitragsbild“, also einer möglichst realistischen Zeichnung des Tieres oder einem eingeklebten Bild, das ich nach tagelanger Recherche glücklicherweise in einer Zeitungsbeilage fand. Mein Wissen stammte aus Büchern, echten Büchern mit Papierseiten. Stundenlang schmökerte ich in Lexika und  Tierbüchern. Noch weit und breit kein Internet, geschweige denn Suchmaschinen, also hieß es schleppen (Brockhaus&Co. gab es ja nur kiloweise), blättern, lesen.

Auch über die Geschichte der Heimatstadt und später des Heimatlandes lernte ich damals. Und das anhand von handgeschriebenen Zetteln der Frau Lehrerin. Irgendwann wurde uns…

Ursprünglichen Post anzeigen 590 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s