wo schatten ist, da ist auch licht….

2009_0601HollanPfingsten20090030   wer meinem blog folgt, der weiß, dass ich da so einen zeichenkurs mache. ich hab jetzt festgestellt, dass ich dort tatsächlich nicht nur zeichnen oder malen lerne. nein, in wirklichkeit ist da noch viel mehr.

zum einen: geduld. wer mich kennt, der weiß, dass geduld so überhaupt nicht zu meinen stärken gehört. wenn ich etwas möchte, dann doch bitte sofort und wenn ich irgendetwas machen möchte und es klappt nicht…oh weh. da brodelt es innerlich und manchmal explodiert es auch. aber bei meinem kurs übe ich das tatsächlich. wenn ich da so sitze, drei stunden lang, mit einer kurzen pause dazwischen, und zeichne oder male, dann übe ich mich in geduld. und stelle auch noch fest, dass mich das grenzenlos entspannt.

was ich noch viel wichtiger finde: ich schule tatsächlich meine beobachtungsgabe. habt ihr schon einmal versucht, einen apfel oder eine paprika zu zeichnen? gerade die paprika lebt von licht und schatten.

und da muss man tatsächlich genau hinschauen, wo ist licht und wo ist schatten. und da man die farbe weiß nicht wirklich malen oder zeichnen kann, muss man die lichtreflexe wirklich frei lassen. immer nur radieren geht nicht. das sieht irgendwann schmierig aus. also, genau hin schauen, wo ist licht!

und da habe ich mir gedacht, dass ich das auch auf das leben an sich übertragen kann. unser einer ist ja so gepolt, dass wir doch immer ein wenig mehr auf den schatten in unserem leben schauen. immer ein wenig: oh, da ging es mir aber schlecht. oder: oh, da hat mich aber jemand verletzt. und irgendwann perfektionieren wir das so, dass wir kaum noch das licht sehen. wir könnten  ja auch einfach sagen: oh, da ging es mir aber gut. oder: oh, da hat mir aber jemand etwas gutes getan. und wenn ich dann einen schritt weiter gehe und versuche, mein leben nur noch unter diesen aspekten zu betrachten, dann passiert etwas ganz tolles. ich sehe nämlich das ganze licht, was in meinem leben war und ist. und vielleicht stelle ich sogar fest, dass da viel mehr licht als schatten war und ist. und wenn ich mir den schatten anschaue und den blickwinkel verändere, kann sogar aus dem schatten licht werden. ist das nicht großartig! den blickwinkel ändern! und das alles wegen einer paprika…

 

Advertisements

2 Gedanken zu “wo schatten ist, da ist auch licht….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s