geben und nehmen – mein blog

auf grund einer idee von bob, die  zeilenende aufgegriffen hat und die ich großartig fand, hier mein beitrag zum mitmachblog…

MitmachBlog

ich blogge seit circa acht wochen. und als ich hiermit angefangen habe, habe ich mir nie erträumen lassen, was so passiert. ich wollte das für mich machen. der plan war, dass ich meine wortschnippselchen oder kritzelkrambilder hier rein stelle, damit sie für mich konservierbarer sind. dann stellte ich fest, dass die sachen gelesen werden. erst von ein oder zwei menschen, dann von mehreren (inzwischen kann ich schon TOTAL STOLZ auf 45 follower blicken). ich versuchte letztens der wintermami zu erklären, warum ich das bloggen so schön finde…

punkt eins ist bestimmt der akt des schreibens an sich. ich kann mich mitteilen. es gibt menschen, die das lesen, was ich hier so fabriziere. und ich bekomme rückmeldungen dazu. das ist für mich eigentlich noch schöner als bücher zu schreiben. wobei ich noch keins geschrieben habe. also, noch kein ganzes. anfänge gab es genug. also eigentlich fehlt mir der direkte vergleich (positiver…

Ursprünglichen Post anzeigen 249 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s