inspired by…

ich lese die beiträge von my daily bad luck gerne und erfreue mich auch immer an den netten kleinen zeichnungen. heute wurde ich dazu noch zu meinem folgenden beitrag inspiriert, weil ich just fünf minuten, bevor ich den beitrag von my daily bad luck las (https://wordpress.com/read/feeds/43814719/posts/1023053633 ) , wieder einmal einem für mich unerklärlichen phänomen aufsaß…..

ich bin glückliche besitzerin einer waschmaschine. ich mag mir auch nie nie nie vorstellen, was die armen menschen (und natürlich vor allem frauen) früher ohne diese wundermaschinen gemacht haben. das wäre mein albtraum. ohne spülmachine – kein problem. ohne fernseher – sowieso kein problem. aber ohne waschmaschine – never. selbst jedes ferienhaus wird zunächst nach folgendem kriterium ausgesucht: waschmaschine vorhanden? ja? sonst hat es keine chance. aber zurück zu heute morgen. ich habe eine tolle waschmaschine. marke? keine ahnung. aber: das ding hat eine restlaufanzeige. finde ich total praktisch, weil ich dann immer weiß, ob ich in der zeit, in der ding läuft, noch kaffee trinken kann. oder einkaufen. oder malen. oder blogbeiträge schreiben….und heute passierte es wieder, dass mich das ding überlistet hat. ich habe genau auf die uhr geschaut, als ich die maschine angestellt habe. schnellprogramm. vierundvierzig minuten. alles klar. genau vierundvierzig minuten später stehe ich vor der waschmaschine. restzeitanzeige sagt mir, noch eine minute. okay, denke ich, kann ja sein, dass ich mich vertan habe. also tiger ich vor der maschine auf und ab und harre der dinge. gefühlte fünf minuten später zeigt das ding immer noch eine minute restzeit an. es schleudert auch immer noch. also ziehe ich weiter meine runden, räume in der zwischenzeit den keller auf und lackiere mir die fingernägel (oder auch nicht). weitere gefühlte fünfzehn minuten später. die restanzeige zeigt inzwischen nur noch drei minuten an. äh….moment…unerklärliches phänomen…will die mich verar….ich gehe duschen, koche mittag essen (es kann nur eine geben ) und wandere dreißig minuten später wieder in den keller. ich schaue auf die maschine. eine minute. kein schleudern mehr. ein klicken ertönt. dann ein – zwei – drei mal piepsen (nein, kein viermaliges piepsen, lieber seppo, dreimal reicht mir auch … https://seppolog.com/2016/04/25/die-mikrowelle-von-samsung/ ). maschine fertig. gefühlte sechzig minuten später als angegeben. unerklärlich. wahrscheinlich verstehe ich technik nicht….oder – vielleicht sollte ich mal darüber nachdenken, ob die maschine mir diese zeit schenkt… quasi als frei-zeit. was kann ich nicht alles damit anstellen. vor allem sind es ja auch noch zwei minuten, die mir das ding oben drauf gibt. quasi als gratis zugabe. oder sind es doch drei minuten? oder? ok, ist ja auch egal. hauptsache geschenkt. ich liebe technik…ja, dann – dann ist ja gut…

 

Advertisements

20 Gedanken zu “inspired by…

  1. Pingback: bobs liebster fragen und komische antworten…. | wortgeflumselkritzelkram

  2. der lacher am morgen. ich lasse gerade nen zweiten kaffee aus der maschine. in der zwischenzeit kann ich hier schreiben. dauert auch gefuehlte 20 minuten. frueher war alles besser. da hatte ich so eine kaffeemaschine die gleich 12 tassen kaffee gemacht hat und nur 19.90 dm gekostete hat. (fuer die juengeren: dm = deutsche mark, war vor dem euro) heute muss es jura sein. wir muessen ja mit dem trend gehen. das die maschine etwas teurer ist muss ich wohl nicht erklaeren. ich denke die mediziner haben bei der entwicklung mitgewirkt, was auch den unverschaemten preis erklaeren wuerde. auf jeden fall schaffe ich am tag nur noch zwei tassen kaffee….. das erklaert vermutlich auch den niedrigen blutdruck und die schwindelanfaelle…… aber ich will ja nicht jammern. so meine liebe, ich muss jetzt weiter machen auf mich wartet noch eine waschmaschine!!!!!:))))

    Gefällt 1 Person

  3. Ah! Unsere Waschmaschine beglueckt mich auch ab und zu mit 9 Minuten langen „Noch 1Minute“-Anzeigen. Selbstverständlich nur dann, wenn ich schon vor 5 Minuten das Haus hätte verlassen wollen 😉
    Ich vermute, es hat etwas mit Relativitätstheorie und Karmalehre zu tun oder mit den Löchern (also in den Socken) und dem schwarzen Humor von Waschmaschinenprogrammierern – also auf jeden Fall mit Physik, Esoterik oder sonst einer -ik

    Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Die Waschmaschine – my daily bad luck

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s