money money money

2016-05-09 11.46.37machmal sind mein mann und ich gemein zu unseren kindern. echt jetzt. aber das wissen die beiden nicht. also, die sagen natürlich voll oft: boah, das ist soooo gemein, dass ich jetzt nicht länger pc spielen darf. oder: ihr seid so gemein, dass ich mir kein nasenpiercing stechen darf (äh, moment. elfenmädchen ist auch noch keine 14….). aber manchmal sind wir gemein, ohne dass die zwei das wissen (aber gemein ist natürlich auch ein hartes wort. ich würde es vielleicht auch eher liebevoll hinterlistig nennen. so wie Ilse-Bilse vielleicht. aber urteilt selbst…)

alles fing in einem unserer ersten heiß geliebten dänemark urlaube an. tatsächlich regnete es nicht (wir haben übrigens selten wirklich dauerregen in dänemark erlebt). am abend vorher war es spät geworden und wir lagen noch friedlich in unseren betten und murmelten wie gewisse tiere vor uns hin, als es draußen vorm haus laut wurde. rumpel und pumpel. zuerst stürmte der räuberhauptmann in unser zimmer (der eindeutig den leichteren schlaf von beiden kids hat), kurz darauf gefolgt vom elfenmädchen. „was ist das?“ omg – dachte ich. wir leben in b an einer hauptstraße, an der sich einmal die woche das gleiche abspielt. „müllabfuhr“, nuschelte ich. jetzt muss ich kurz anfügen, dass die beiden damals wirklich erheblich jünger waren als jetzt (äh – echt jetzt?), anders kann ich mir nicht erklären, was dann passierte. „echt?“ fragte eines der kids( da ich ja unter rüdesheim leide, weiß ich leider nicht mehr, welches es fragte). „sowas gibt es hier auch?“ ich zweifelte in dem moment ernsthaft an der intelligenz von kind….egal. da sich mein mann (bleibt mein mann) lediglich knurrend auf die andere seite drehte, stand es also mir zu, den beiden zu erklären, dass auch die dänen an sich und deutsche touristen im allgemeinen dreck verursachen und es eben auch eine dänische müllabfuhr gäbe. und um ruhe zu haben und mich ebenfalls auch noch mal um die ecke zu drehen, meinte ich, sie könnten ja mal draußen gucken gehen, ob die genauso wie in deutschland arbeiten würden…. (wie einfach so kleinere kinder doch zu beschäftigen sind). husch – weg waren sie. ach ja – ruhe. ich drehte und wickelte mich. und schloss die augen. „MAMI, PAPI, SCHAUT MAL WAS WIR GEFUNDEN HABEN.“ ich saß senkrecht. mein mann ebenfalls. ich rechnete mit dem schlimmsten. zwei kleine kinderkörper warfen sich aufs bett, beförderten uns wieder in die waagerechte und hielten uns stolz ihren schatz entgegen. ein ganzes zehn kronen stück. es wurde bewundert und wir freuten uns mit unseren tollen kindern. und dann begann mein mann den folgenschweren fehler (und jetzt kommen wir endlich zum thema liebevolle hinterlistigkeit) und sagte: „ja, das machen die dänischen müllfahrer hier. die lassen für die kinder immer ein paar kronen da, damit die sich ein eis kaufen können“ (und die dänische wirtschaft ankurbeln. also, das sagte er natürlich nicht mehr). und ihr glaubt es kaum. die beiden schluckten das (nicht das kronenstück…). ab dem tag guckten sie nach jedem Mülltag an allen auffahrten an sämtlichen ferienhäusern nach kronen. komischerweise fanden sie immer nur an unserem ferienhaus etwas geld (woher das bloß immer gekommen ist?)

die beiden sind nun schon echt pubertär und glauben nicht mehr alles. weihnachtsmann ist erledigt (und da hat der räuberhauptmann tagelang geheult, weil wir ihn angelogen hatten. ich mag mir also gar nicht vorstellen, was passiert, wenn er das hier lesen sollte). osterhase, nikolaus – alles vorbei. aber all die jahre haben sie in dänemark nach kronen gesucht (und gefunden). letztes jahr waren wir in frankreich. keine kronen. keine euros (ich habe tatsächlich zunächst franc geschrieben….). aber dieses jahr geht es wieder nach dänemark. und die beiden freuen sich…..

Advertisements

4 Gedanken zu “money money money

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s